Aktuelles

-23.11.2013-

Vor ca. 1 1/2 Jahren haben wir uns als neues Team zusammen gefunden. In dieser Zeit haben wir viele schöne Dinge erlebt und
einiges gelernt wovon wir sicherlich alle profitieren.
Vor ein paar Monaten hat sich das Team jedoch wieder aufgelöst.

Johanna und Lea hatten sich schon vor längerer Zeit dazu entschlossen mit dem Volti auf zu hören.
Maren, Wiebke, Kathrin und Lena haben sich aus verschiedenen Gründen dazu entschieden in Hiltrup nicht mehr weiter zu voltigieren. Pia ist zur Zeit im Ausland und Sophia und Stephi sind ins erste Team gewechselt.

Unser Treyu ist nun in Hamburg zu Hause. Er wird dort für die Hamburger Gruppe und Einzels weiter im Voltisport bleiben. Wir freuen uns riesig, dass es ihm dort richtig gut geht! Er entwickelt sich super und hat ein tolles neues Zuhause. Wir wünschen Malte und Co. alles Gute mit Treyu und sind gespannt was die Hamburger uns bald wieder neues berichten.

Auch wenn es das Team nun nicht mehr gibt; eines trifft wohl auf alle zu: Einmal Volti, immer Volti. Wir werden wohl alle (in welcher Form auch immer) immer mit dem Volti verbunden bleiben. :-)

-13.06.2013-

 

 

Wir wissen, dass unsere letzte Meldung schon eine Weile her ist, doch keine Angst wir Leben alle noch und genießen die schönen Sonnentage.

Auch Treyu darf die Sonne voll und ganz auf der Wiese genießen. Denn leider ist er immer noch nicht ganz fit und wir müssen uns noch etwas gedulden...

 

Dafür darf Diplomat seine Voltikünste unter Beweis stellen und wir üben ganz fleißig mit ihm. Er macht das super mit und auch mit einfachen Kürübungen scheint er sich anzufreunden. :) Wir sind echt stolz auf den Großen und hoffen, dass er sich weiter so gut entwickelt!

 

Das erste Team ist zur Zeit auf den Qualis für den Westfalenpokal unterwegs. Wir wünschen ihnen ganz viel Spaß und Erfolg und drücken die Daumen!

-18.05.2013.

 

So.. jetzt finden wir auch mal wieder Zeit um zu berichten. :)

Die letzten Sachen sind aufgeräumt und die Normalität tritt langsam wieder ein.

Doch wir denken alle gerne an unser Heimturnier zurück.

 

Gestartet sind wir am Samstag in der Abteilung M*-Pflicht. Da Treyu sich leider verletzt hat, sind wir mit Diplomat gestarten.

Wir waren alle sehr gespannt, wie Diplo die Turnieratmosphäre findet und was er macht.

Doch er hat das super gemacht und wir sind sehr stolz auf ihn. :)

Belohnt wurden wir dann noch mit dem 2. Platz. Schöner konnte unser Turnier nicht starten.

 

Außerdem ist Samstag noch Hiltrup 4 in der Prüfung Gallopp-Schritt-Schritt und Wiebke im Nachwuchs-Einzel an den Start gegangen. Alle haben ihre Leistungen vorm heimischen Publikum gezeigt und sind glücklich wieder aus dem Turnierzirkel gelaufen.

 

Nachdem Samstag noch die letzten Kleinigkeiten getan wurden und alles vorbereitet wurde für Tag 2, gingen alle zufrieden ins Bett.

 

Weiter ging es am nächsten Tag. Es hatte sich alles schon ein bisschen eingespielt und jeder wusste, was er zu tun hat. Als erstes ging es los mit dem Gruppenvoltigieren der Leistungsklasse L. Auch für Hiltrup war das 3. Team am Start. Sie sind zum ersten Mal in E gestartet und haben das super gemacht. Weiter so!

Da wir nicht selber gestartet sind am Sonntag, bot sich für uns die Möglichkeit ein wenig dem Geschehen im Zirkel zuzuschauen und der 1. Mannschaft die Daumen zu drücken.

Die sind nämlich in der Leistungsklasse M* gestartet. Sie machten das Turnierwochenende mit ihrem 1. Platz komplett.

Auch im Einzel der Leistungsklasse M* war Hiltrup vertreten. Pia, Katti und Stephi zeigten ihr Können auf Monas und konnten Plätze unter den ersten 5 ergattern. :)

 

Zurückblicken können wir auf ein schönes Turnier. Das Wetter hat super mitgespielt und wir hoffen, dass wir es allen Recht machen konnten. :)

Bedanken wollen wir uns bei allen Helfern, Sponsoren und Teilnehmern!

 

Hier gibt es zwei Videos.

 

-04 Mai 2013-

 

Heimturnier: Tag 1

 

Der erste Tag ist nun rum und wir sind alle sehr zufrieden. Das Wetter hat super mitgespielt und wir hatten einen super Tag. Da es aber auch sehr anstrengend war und wir uns nun für morgen Stärken, gibt es jetzt nur ein kurzes Feedback. Ein ausführlicher Bericht folgt noch.

 

Ein erfolgreicher und spannender Turniertag liegt hinter uns. Wir konnten mit Diplomat den 2. Platz erreichen und waren alle sehr glücklich. Auch Wiebke und die Nachwuchsgruppen haben ihr Können gezeigt.

 

Wir freuen uns auf morgen!!!

 

-01.05.2013-

 

Wie schon berichtet befinden wir uns auf dem Endspurt zu unserem Turnier :)

Am Wochenende ist es so weit und wir freuen uns riesig!

Wir wollten als Mannschaft aufjeden Fall  mit unserem Caitreyu und den neuen Anzügen die M* Pflicht starten und uns auf der eigenen Anlage von unserer besten Seite präsentieren...

Leider scheinen wir mit unserm Schimmelchen mal wieder etwas Pech zu haben...Er hat sich laut Tierarzt eine Zerrung in der Schulter zugezogen (wobei auch immer) und darf noch nicht dementsprechend belastet werden.

Dass wir auf ihm jetzt tatsächlich nicht starten können hat sich so richtig leider erst gestern beim Training entschieden! Er verbringt jetzt täglich einige Zeit in der Führanlange und ist hoffentlich ganz bald wieder fit!

 

Um trotzdem starten zu können haben wir uns sehr spontan überlegt einfach mal auszuprobieren ob unser Diplomat (eigentlich ein Schulpferd des Vereines, den wir aber vor einiger Zeit mal zum Volti ausprobiert hatten, eigentlich ganz brav, für uns als M Mannschaft aber für die Kür auf Dauer zu kurz und schmal gewesen wäre) sich noch erinnert, wie das Voltigieren funktioniert!

Gesagt getan...Zu Beginn guckte er etws komisch als wir mit Gurt und Pad ankamen und dann auch noch aufspringen wollten ;) Er ließ sich jedoch kaum was anmerken und hat alles super brav mitgemacht. Natürlich merkt man, dass ihm die Routine fehlt aber dafür, dass er so wenig Erfahrung hat ist er ein Held! Wir können die gesamte Pflicht auf ihm Turnen (okay, wir müssen einige Abstriche in den Übungsausführungen machen ;)) Aber wir können Starten!!!

 

Wir freuen uns total darüber! Außerdem passen die Anzüge auch zu einem glänzenden Rappen sehr sehr gut! ;) Jetzt sind wir natürlich extrem gespannt, wie er sich in Turnieratmosphäre schlägt..So etwas hat er bisher noch nicht erlebt.

 

Fazit ist aber, dass wir, egal wie es ausgeht, sehr stolz auf ihn sind und einfach glücklich sind doch Einlaufen zu können...Dass wir nicht die Leistung zeigen können, die wir auf einem Pferd zeigen, welches wir besser kennen und ein alter Hase ist, ist uns klar! Also warten wir ab und haben einfach nur Spaß :)

 

Diplomat bekommt seine Möhren hinterher so oder so :)

 

Außerdem wird unsere Wiebi noch bei den Nachwuchseinzeln auf ihrer Fiona zu sehen sein und Pia, Stephi und Katti gehen mit Geramonas bei den M Einzels an den Start!

Mit dabei sind auch noch 2 Nachwuchsgruppen, 3 Nachwuchseinzels aus Team1 sowie Team 1 in M*. Also auch für uns ein volles Programm! :-)

Auf ein schönes Wochenende!

 

-28.04.2013-

Unser Turnier rückt näher und näher... Wir stecken zur Zeit mitten in den Vorbereitungen: Es wird noch fleißig trainiert, die Ehrenpreise werden sortiert, Helferpläne erstellt und ab Donnerstag wird dann unser Hof auf Vordermann gebracht. :-)

Wir freuen uns natürlich schon sehr und hoffen auf viele Besucher und jede Menge Spaß! :-)

 

 

-15.04.2013-

 

Sooo... jetzt finden wir auch endlich mal wieder Zeit, um zu berichten.

Unser Trainingslager ist jetzt schon wieder 2 Wochen her und es war wie immer superschön.

 

Wir hatten eine aufregende Woche, bei der uns sogar Sonnenschein besuchte. Doch der kalte Wind sorgte noch für kalte Tage. Trotzdem haben wir uns unsere Laune nicht verderben lassen.

 

Wir konnten viele Übungen und Tipps mitnehmen und hatten eine sehr effektive Woche. Ein großer Dank gilt den Referenten.

 

Hier gibt es ein paar Impressionen.
Und hier ein Video

hier sind noch ein paar Bilder aus Rhede. Leider ist die Qualität nicht so gut....

 

 

-21.03.2013-

 

Morgen ist es endlich wieder soweit. :) Trainingslager in Haren wir kommen...

 

Wir freuen uns auf eine Woche Volti pur und werden natürlich berichten, wenn wir wieder da sind.

 

-17.03.2013-

 

Gestern war es endlich soweit! Wir haben uns schon so lange auf das Turnier in Rhede gefreut und vorweg ist schonmal zu sagen, dass es im Endeffekt ein voller Erfolg war und uns riesig viel Spaß gemacht hat!

Leider war die Vorbereitung etwas chaotisch. In den letzten Wochen waren wir beim Training durch die verschiedenen Krankheitsausfälle nie ganz vollzählig und dann hat sich unser Treyu auch noch seine alte und eigentlich sehr gut verheilte Macke am Huf wieder aufgerissen...Zum Glück nicht doll aber das Resultat waren wieder einige Tage, an denen er nur im Schritt bewegt werden durfte. Jetzt wird er wieder normal gearbeitet, allerdings war uns das vor dem Turnier zu knapp und erschien uns zu viel für ihn. Es wäre nicht fair gewesen ihn so loszuschicken. Also fiel das für uns schoneinmal aus :-(. Dann ist auch noch klargeworden, dass unser liebes Lenchen an dem Turniertag nicht dabei sein können wird, weil sie auf der Hochzeit einer guten Freundin gebraucht wird und als dann die Zeiteinteilung da war, musste auch Stephi passen, da sie so spät abends schon auf dem 90. Geburtstag ihrer Oma erwartet wurde. Auch Johanna war das ganze Wochenende verhindert.

Das alles war besonders traurig, weil wir wenigstens die Bockkür starten wollten und uns als Team mit unseren neuen Anzügen und der Kür, die auf Dauer für Treyu geplant ist, präsentieren wollten!

 

Starten konnten wir dann aber trotzdem, weil uns Franzi und Jaqui aus der ersten Mannschaft aushelfen konnten! DANKE dafür! So haben wir ihnen relativ kurzfristig gezeigt, was sie in der Kür zu übernehmen haben und es hat zum Glück alles geklappt!

Es war ein toller Start! Es hat uns unheimlich viel Spaß gemacht mit diesem Team einzulaufen und sind selber immer noch ganz hin und weg von unseren Anzügen. Wir haben so lange dafür gebraucht sie zu entwefen und haben gesehen, dass wir alles richtig gemacht haben! Keiner von uns kann sich schönere Anzüge für uns vorstellen :) Deshalb viel das Lachen und Strahlen während des Starts absolut nicht schwer! Wir haben uns rundum wohlgefühlt und sind am Ende mit dem Sieg und einer 6,9 belohnt worden.

 

Jetzt hoffen wir natürlich, dass wir auf unserem Heimturnier im Mai mit der "richtigen" Mannschaft starten können. Vorher steht noch das Trainingslager an, zu welchem wir mit unserem Schimmel am nächsten Freitag aufbrechen werden :)

 

Fotos gibt es hier und ein Video von Gestern folgt hoffentlich ganz bald! :)

 

-02.03.2013-

 

Sooooo jetzt melden wir uns auch endlich mal wieder...

 

Wir sind im Moment noch in unser Wintertraining vertieft und werden so langsam nach der Grippewelle, die uns leider auch getroffen hat, wieder vollzählig beim Training. ;)

 

Wir bereiten uns zur Zeit mit großer Vorfreude auf das Turnier in Rhede vor, bei dem wir mit Treyu in der Prüfung der M*-Pflicht und auf dem Holzpferd mit unserer Kür zu sehen sein werden. Und mit am Start sind endlich unsere neuen Anzüge. :)

 

Unterstützung bei den Vorbereitungen bekommen wir netterweise einmal pro Woche von der Physiotherapiepraxis Bensen. Wir erhalten wertvolle Tipps und es ist immer sehr lustig und natürlich anstrengend. Ein großes DANKESCHÖN an euch. :)

 

  -05.02.2013-

 

Mittlerweile ist schon wieder Februar und der erste Monat im neuen Jahr vorbei. Wir waren natürlich wie immer fleißig und hatten bereits zwei kurze Lehrgänge. Mitte Januar war Alex aus Büren bei uns und hat uns wertvolle Trainingstipps gegeben. Bei dieser Gelegenheit konnten wir das erste Mal so richtig unseren kleinen Voltiraum oben an der Reithalle einweihen, weil es doch unten in der Halle einfach wirklich zu kalt war ;). Dank einiger fleißiger Leute haben wir jetzt aber eben auch die Möglichkeit auf einem Bock im warmen zu trainieren :)! Juhu :)

Jetzt am Sonntag war Eva aus Herbern zu besuch und hat mit uns an der Pflicht gearbeitet. Auch das hat uns sehr sehr gut gefallen und wirklich weitergeholfen. Wir haben neue Ideen und Ansätze bekommen, die wir jetzt weiter umzusetzen versuchen! Beide Tage waren also ein voller Erfolg.

 

Jetzt geht es darum die Dinge auf unserem Treyu umzusetzen. Außerdem wird er sich langsam aber sicher an Kürübungen gewöhnen müssen. Dass er drei Voltis gleichzeitig tragen kann wissen wir aber immerhin schonmal ;) Trotzdem wird das Projekt "Kür" auf dem Pferd noch einiges an Arbeit kosten. Wir hoffen aber, dass wir dann diese Saison irgendwann noch mit einer einfacheren Kürversion komplett in unserer Leistungsklasse antreten können!

 

-01.01.2013-

 

Ein frohes neues Jahr 2013 wünschen wir euch! Wir sind alle super übergekommen und freuen uns auf eine tolle weitere gemeinsame Zeit. Wir haben heute unser erstes richtiges Jubiläum. Vor genau einem Jahr haben wir uns offiziell zu einem Team zusammengefunden und freuen uns, dieses heute abend beim Training gemeinsam feiern zu können :)

Ein Jahr...Es fühlt sich irgendwie schon viel länger an ;) Wir haben viel geschafft und ganz viel Spaß zusammen gehabt. Weiter gehts mit einem neuen, spannenden Jahr, welches mit Sicherheit viele schöne Momente für uns als Team bereit hält.

 

Unser Saisonrückblick

 


-24.12.2012-

Wir wünschen euch allen frohe Weihnachten und kommt gut ins neue Jahr 2013!

Bleibt gesund und munter. :)

 -27.11.2012-

 

Frühzeitiges Weihnachtsgeschenk!!!

 

Juhuuuu..... :)

Endlich sind SIE da.

Wir haben unser wahrscheinlich schönstes Weihnachtsgeschenk schon bekommen und sind alle hochzufrieden. ;) Passend zum baldigen 1-jährigen Mannschaftsjubiläum sind unsere Anzüge angekommen. :)) Überglücklich dürfen wir jetzt unsere eigenen Anzüge in den Händen halten. 

Nächste Saison werden sie dann zum ersten Mal eingeweiht... :)

 

Bis dahin wünschen wir euch ein verletzungsfreies und schönes Wintertraining. :)

 

 

-22.11.2012-

Neues Teammitglied

Ab heute ist es offiziell: Maren ist unser neues Teammitglied!
Maren ist die große Schwester von Wiebke und gehörte schon immer fast auch zu unserem Team mit dazu. (ob als Aushilfsvolti, Fotograf oder auch Beinhalter beim Dehnen..sie war immer vielseitig einsetzbar) :-)
Wir haben Unterstützung gesucht, da Johanna leider auf Grund ihres Studiums Samstags keine Zeit für Turniere hat. :-(
Und da Maren so super zu uns passt, entschieden wir, dass sie von nun an auch in unserem Team einen Platz hat.
Da Maren aber auch gerne im Team Hiltrup 1 weiter voltigieren möchte und das Team natürlich nicht hängen lässt wird sie nun zum Zwitter umfunktioniert. :-)
Somit ist sie Mitglied in beiden Teams.


Maren, herzlich Willkommen! Schön, dass du bei uns bist! :-)

 

-17.11.2012-

 

Und schon wieder liegt ein wundervoller Turniertag hinter uns!

Auf dem Programm standen für uns heute die zweite Voltipferdeprüfung unseres Treyus und ein M* Pflichtstart, ebenfalls um dem noch unerfahrenen Vierbeiner in unserem Kreise die Chance zu geben an Routine zu gewinnen.

Wir haben uns dafür entschieden, dass Lena und Lea dieses Mal diese Erfahrung machen dürfen, nachdem in Harsewinkel Pia, Stephi und Kathrin mit dem Großen einlaufen durften.

Was sollen wir sagen. Wir sind höchst zufrieden. Eine Steigerung war deutlich zu erkennen, war Caitreyu doch dieses mal von Anfang an ruhiger und gelassener im Zirkel. Er bekam eine 6,5 und sicherte sich somit den zweiten Platz :)

 

Außerdem hatten wir uns entschieden mit der Mannschaft die M Pflicht zu starten um ihn weiter an seine späteren Aufgaben heranzuführen. Da wir dieses im Training schon abgefragt hatten, konnten wir uns sicher sein, dass er damit zurechtkommen kann. Trotzdem war uns klar, dass wir nur für ihn starten und sofort aufhören würden, wenn wir merken, dass er sich nicht wohlfühlt oder nicht mehr kann. Es ging uns nicht darum eine perfekte Pflicht zu turnen, sondern ihm Vertrauen im Wettkampfzirkel zu vermitteln. Auch mit dieser Prüfung waren wir voll und ganz zufrieden. Caitreyu ist ruhig gewesen und hat uns die gesamte Pflicht durchturnen lassen. Wir sind sehr sehr stolz auf ihn und sehr motiviert jetzt im Wintertraining mit ihm weiter zu arbeiten. Wir wissen genau, dass noch viel zu tun ist. Noch fällt er ab und zu in den Trab und läuft nicht ganz gleichmäßig. Doch auch da sind wir uns sicher, dass er mit der Zeit und mit der Erfahrung richtig gut wird.

Auch Maren und Franzi aus der ersten Mannschaft, die relativ kurzfristig für Johanna und Sophia eingesprungen sind, weil diese leider wichtige andere Verpflichtungen hatten, haben ihren Job sehr gut gemacht. Danke nochmal ;)

 

Für Treyu heißt es also nun weiter üben und lernen. Morgen darf er zu Hause bleiben, sich austoben und wird von uns verwöhnt. In der nächsten Saison wird er dann garantiert schon viel weiter sein und seine nächsten Erfahrungen auswärts machen dürfen.

 

Morgen geht es für uns aber trotzdem wieder nach Sprakel. Zuerst werden wir uns mit der ersten Mannschaft am Stall treffen und gemütlich Frühstücken. Dann wird Monas schick gemacht und von uns mit seiner Mannschaft zu ihrem ersten M Start begleitet. Auch Pia, Stephi, Katti und Wiebi werden noch einmal einlaufen und ihre Saison im Einzel abschließen.

 

Wir freuen uns auf einen weiteren gemeinsamen Tag mit den Pferden :)

 

Fotos vom heutigen Tage gibt es hier :)

 

  ...und auf ins Wintertraining!!                                 -14.11.2012-

 

Bevor es allerdings soweit ist, heißt es für uns alle, am Samstag noch einmal früh aufstehen. Es geht zum Turnier nach Sprakel.

Unser Treyu kann sich noch einmal von seiner besten Seite zeigen und auch wir dürfen noch einmal alle zusammen einlaufen.

Unsere 1.Mannschaft wird sich zum ersten Mal der Konkurenz in der Abteilung M* präsentieren, die Einzel samt Wiebi im Gepäck und 2 Nachwuchsgruppe werden auch dort vertreten sein.

Wir freuen uns einfach wahnsinnig auf diesen Start und werden danach motiviert ins Wintertraining starten.

 

-28.10.2012-

 

Was war das gestern für ein Tag...Lang war er (für die meisten klingelte der Wecker so gegen vier Uhr nachts) und kalt war er (gefühlte minus 20 Grad machten den Turniertag nicht gerade einfach) aber alles in allem war er perfekt!

 

Wir fangen mal ganz vorne an:

Am 27.10.2012 ging es für uns als M* Team das erste mal gemeinsam richtig aufs Turnier. Die erste Mannschaft hat uns ihren lieben Monas ausgeliehen, damit wir für diese Saison unsere Erhaltungsnote holen konnten, damit wir dann nächste Saison mit Treyu weiter in M bleiben können. Mit einem neuen Pferd ist das ja nicht immer ganz so einfach. Maren und Jaqui verstärkten unser Team und liehen uns ihre Anzüge, weil unsere noch in der Herstellung sind. Vielen vielen Dank für das alles.

 

Das Projekt des Tages hieß also: 5,0 und alles andere ist egal. Naja, Spaß haben wollten wir dabei auch und das hatten wir! Wir haben wieder einmal festgestell, was für eine eingeschworene Truppe wir sind und wie sehr sich jeder auf den anderen verlassen kann. So macht Voltigieren richtig Freude!

 

Die Pflicht verlief ohne größere Probleme. Keiner von uns war hundertprozentig mit seiner eigenen Leistung zufrieden und die Zeit hat auch nicht ganz gereicht, aber im Großen und Ganzen haben wir eine recht ordentliche Vorstellung abliefern können. Die Kür lief auch ganz gut durch. Dafür, dass wir so wenig Zeit zum Üben auf Monas hatten, war es wirklich voll in Ordnung.

Als wir dann in der Siegerehrung vollkommen überrascht unsere Siegerschleife mit einer Note von 5,79 entgegen nahmen war die Freude groß! Wir haben unser erstes gemeinsames Turnier gewonnen und das Tagesziel mehr als erfüllt. Wir sind stolz auf Monas, der einfach super gelaufen ist und auf Hans, der seinen riesengroßen Teil dazu beigetragen hat. Außerdem natürlich auf uns :)

 

Zusätzlich war Caitreyu am Morgen mit seiner ersten Voltigierpferdeprüfung an der Reihe. Auch er hat uns nicht enttäuscht. Mit einer 6,6 konnte er sich den zweiten Platz sichern und hat uns von der Richterin einiges an Lob eingebracht. Zwar merkten wir, dass diese Situation für ihn neu war und er zu Beginn sichtlich unruhig war (ganz anders als bei unserem "Probedurchlauf", dem Schaubild auf dem Hiltruper Reitturnier), sobald jedoch einer von uns Voltis bei oder auf ihm war, war er ruhig und vertrauensvoll. So muss das sein! Wir sind uns darüber im Klaren, dass er noch viel lernen muss und wir noch einen weiten Weg vor uns haben aber es ist ein tolles Gefühl auf einem Pferd voltigieren zu dürfen, welches ganz augenscheinlich auf einen achtet und mit einem mitarbeitet. Wir sind uns sicher, dass er vom Kopf her immer voll dabei ist und schon genau weiß, was seine Aufgaben sind. Er wird immer auf unserer Seite mit uns zusammen kämpfen!

 

Außerdem hatte unsere Wiebke heute ihren ersten Nachwuchs Einzel Start auf Fiona, der direkt mit dem ersten Platz der zweiten Abteilung belohnt worden ist. Sie konnte sich wirklich sehen lassen und hat  uns sogar mit einer völlig neuen Abgangkreation überrascht! Danke nochmal dafür du kleiner Frosch ;)

Auch die anderen Einzels (Stephi, Pia, Steffi und Kathrin) sind erfolgreich gestartet und haben den Verein gut vertreten können. Zusätzlich sind die Nachwuchsgruppen von Pia und Stephi dabei gewesen und haben ebenfalls Turniererfahrungen sammeln können. So kam es dazu, dass der ein oder andere von uns an diesem Tage unheimlich oft in den Wettkampfzirkel eingelaufen ist.

 

Zurück am Stall haben wir dann spontan ein paar Familienpizzen geordert, uns gemütlich zusammen gesetzt und die gemeinsame Zeit genossen, bevor wir dann alle hundemüde in Richtung der heimtlichen Betten aufgebrochen sind. Jetzt freuen wir uns alle auf Sprakel in drei Wochen, wo es dann für uns weiter geht!

 

Fotos und ein Video...

 

-22.10.2012-  Trainingslager Haren

 

Was eine schöne Woche, doch leider ist das Trainingslager in Haren schon wieder rum.

 

Am Freitag und Samstag sind wir alle eingetrudelt. Bis auf Johanna, die leider aus Studium- und Arbeitsgründen nicht mitkonnte, waren alle mit dabei.:) Wenn für ein paar auch nur übers Wochenende.

 

Am Wochenende wurde deswegen nochmal richtig durchgestartet und von Pferdetraining über Powerfitness bis hin zum Tanzen war alles in bunter Mischung dabei. :)

Dann hieß es Sonntagabend leider für einige von uns Koffer packen. ;(

 

Der Rest hat die Woche über beim Abzeichenlehrgang mitgemacht. :) Es wurde fleißig auf Monas die jeweilige Pflicht geübt und gaaanz viel Theorie gelernt. Nebenher haben wir Treyu bewegt und ihn an die Aufgaben der Voltigierpferdeprüfung gewöhnt.;)

 

Donnerstag hieß es dann PRÜFUNG. Nach dem Frühstück wurde Monas eingeflochten und die letzten Vorbereitungen getroffen.

Dann sind die Richter eingetroffen und die ersten Prüfungen gingen los. Zuerst war das große und kleine Hufeisen und der Basispass dran. Unsere kleine Sophus hat beides (großes Hufeisen und Basispass) mit bravour bestanden. Gut gemacht. :)

Danach waren die Longierabzeichen dran.

Und dann war es soweit und wir waren dran. Wir liefen in den Zirkel ein und starteten. Ganz in Ruhe turnten wir unsere Pflicht und anschließend gings in die Theorie.

Als wir dann dachten, dass es geschafft war, überraschte uns Hans indem er mit Monas in den Zirkel lief und sein Longierabzeichen machte. :) Es war eine gelungene Vorstellung. Glückwunsch.

 

Alle von uns haben ihr Abzeichen bestanden und eine gute Leistung gezeigt. :)

Dann hieß es Freitag Sachen packen und mit den Abzeichen in der Tasche nach Hause fahren.

 

Wir können auf eine schöne Woche zurückblicken und freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal.

 

Fotos gibt es hier
Video gibt es hier 

 

-12.10.12-

 

Und loooooooos gehts!

 

Es ist wieder soweit. Heute fahren wir für eine Woche ins Trainingslager nach Haren. :)

 

Vom Bocktraining bis Abzeichenabnahme ist alles dabei.

Mit am Start ist diesmal auch unser Treyu. Zum ersten Mal wird er diese Woche das Gelände auf dem Reiterhof Lüssing erkunden. ;)

 

Wir freuen uns auf eine schöne Woche und werden natürlich ausführlich berichten, wenn wir wieder zuhause sind. :)

 

-30.09.2012-

 

Was für ein schöner Tag! Es wird Zeit, dass wir uns hier mal wieder melden. An diesem Wochenende hat auf unserer Anlage das alljährliche Reitturnier stattgefunden und wir sollten in den Mittagspausen für ein wenig Abwechslung sorgen und uns dem Publikum vorstellen. Die Voraussetzungen waren eher suboptimal. Geramonas, auf dem wir eigentlich eine Kür zeigen wollten, ist leider kurzfristig leicht verletzt (nichts schlimmes zum Glück), sollte aber heute noch nicht wieder so sehr belastet werden und außerdem war der ein oder andere aus der Mannschaft unterwegs.

 

Wir haben uns dann also dazu entschlossen unseren Caitreyu das erste mal vor Publikum laufen zu lassen, um ihn so auf seine zukünftige Aufgaben weiter vorbereiten zu können. Der Anlass erschien uns perfekt um einfach auszuprobieren, wie er sich anstellt. Wir waren sehr gespannt und hatten wirklich einfach keine Ahnung was passieren würde. Während der Vorbereitung draußen auf dem Platz war er noch nervös und ist ein zweimal in die Luft gesprungen. Alles völlig normal für ein "junges" Pferd. Dann ging die Musik an und was kam hat uns alle erstaunt, auch wenn wir es so sehr gehofft hatten. Caitreyu war großartig. Unsere Vorstellung lief Voltipferdeprüfungsähnlich ab. Zuerst ein bisschen Anlaufen und Loben, dann hat jeder noch verschiedene einfache Übungen gemacht und unser Schimmelchen hat sich von nichts aus der Ruhe bringen lassen. Die Musik hat ihn absolut gar nicht gestört, auch wenn die Lautsprecher recht nah am Zirkel standen und er direkt daran vorbei musste und auch das Publikum fand er so gar nicht böse. Er hat sich absolut auf uns konzentriert und war immer mit einem Ohr bei seinem Longenführer und den Voltis. Wie gut zu wissen, dass er mitarbeitet und alles für uns gibt. Wir sind unheimlich glücklich und stolz auf ihn und freuen uns jetzt umso mehr bald wirklich mit ihm starten zu können (Voltipferdeprüfung oder erstmal nur Pflicht oder wie auch immer :)). Ein Ziel ist sicherlich das Turnier in Sprakel.

 

Wir haben aufjeden Fall das tollste Nachwuchsvoltipferd und mit dem Kauf alles richtig gemacht! Da sind wir uns sicher!

 

Danken wollen wir außerdem Hiltrup 1, deren Anzüge wir netterweise für unsere kleine Vorführung tragen durften, da unsere noch in den Entwürfen stecken, sicherlich aber bald in Auftrag gegeben werden können:)

 

Mit der ersten Mannschaft zusammen (die leider auch nicht vollständig da sein konnte) haben wir dann noch eine Kür auf dem Holzpferd gezeigt um dem Publikum mal vorzustellen, was wir so machen. Auch diese hat geklappt, obwohl wir sie eher spontan zusammen gebastelt haben ;)

 

Hier findet ihr ein Video

Hier findet ihr Fotos

 

-27.08.2012-

 

Am Samstag war es endlich so weit! Unser Lehrgang bei Mark Phillip Götting!

Monate vorher geplant, kam er dann doch schneller als gedacht. Alles wurde vorbereitet, die Halle reserviert, Mittagessen geplant (ja ja Essen ist wichtig ;)) und vieles mehr. Kür stand auf dem Programm und wir können vorab sagen, dass es ein voller Erfolg war.

 

Pünktlich um 10 Uhr betrat Mark die Halle und war uns allen direkt sympathisch. Sogar unsere "kleine Maus" verlor schnell die ersten Kontaktängste und ließ ihm sogar eine kleine Schultermassage zu Gute kommen ;)

 

Los ging es mit einem kurzen Check, wo wir leistungstechnsich so stehen. Mittels ein paar Übungen verschaffte Mark sich ein Bild über unsere Mannschaft und wir merkten schnell, dass keine Schwäche unentdeckt blieb. Tenor war allerdings, dass wir dann doch wohl ne Truppe sind, mit der es sich arbeiten lässt. Um keine Zeit zu verschwenden legten wir dann auch direkt mit der Kür los. Ein Grundgerüst stand schon vorher, allerdings ist davon nur noch wenig übrig geblieben. Wir haben gebastelt, überlegt, ausprobiert und unheimlich viel Spaß gehabt. Am Ende stehen nicht nur eine, sondern gleich drei Kürvariationen!!! Das ist mehr als wir gehofft hatten. Eine etwas einfachere für unseren noch sehr unerfahrenen Caitreyu in naher Zukunft, eine "Kür A" Variante für die Zeit, in der unser Schimmel dann voll routiniert seine Runden laufen wird und eine "Kür A+" Variante, falls wir in der "Kür A" dann irgendwann so flott sind, dass wir noch en wenig Zeit haben :)

 

Ihr merkt also es hat sich gelohnt! Die Zeit verging wie im Flug, doch trotzdem hatten wir noch Zeit für zwischenzeitliche Akrobatikübungen, Handstandvariationen etc. Besonders unsere kleine Sophus war begeistert von ihrer Rolle als Flieger und hatte einen riesen Spaß, wenn Mark oder wir sie mal wieder wild durch die Luft gewirbelt haben!

 

Auch während unserer wohl verdienten Mittagspause kam der Spaß nicht zu kurz. Alle zusammen saßen wir oben in unserem Reiterstübchen und haben gefuttert, erzählt und angestiftet von dem lieben Lehrgangsleiter auch jede Menge Quatsch gemacht! Plötzlich geschahen Dinge wie Weintrauben- Wettessen und das legendäre Weintraubensynchronspucken (natürlich mit gekonnter Landung im Mund ;)) Wir haben viel erzählt und hatten ein richtig gutes Gefühl, was den Lehrgang angeht.

 

Ganz zum Schluss hatten wir dann noch Zeit für das ultimative Dehnprogramm von Mark. Hierzu lässt sich sagen, dass nicht nur die ungedehnteren Leute, sondern auch unser suuper gedehntes Lenchen ziemlich fiese Schmerzen erleiden mussten und Mark wohl sehr froh sein kann, dass wir uns fast nur verbal wehren konnten. Sonst hätte er wohl einige blaue Flecken mehr gehabt nach diesem Tag! Weinen, schreien, verzweifeln...alles war dabei als die Beine in völlig neue Bewegungsdimensionen geführt worden sind ;) Trotzdem tat auch das dem Tag keinen Abbruch, hat uns eher motiviert genau damit jetzt wirklich regelmäßig weiter zu machen.

 

Es war ein wundervoller Tag und bestimmt nicht der letzte Lehrgang dieser Art. Eigentlich müssen wir irgendwann ja auch noch Mark's Pflichtkenntnisse testen;)

Fotos und Videos findet ihr hier auf unserer Seite und wir hoffen euch einen kleinen Einblick geben zu können! Zumindest wir sind restlos begeistert von dem Tag :)

Fotos gibt es hier
und ein Video hier

 

-22.08.2012-

Unsere lieben Pferde sind wieder da!
Bis auf ein paar kleinere Macken und Stiche sehen sie gut und vor allem sehr erholt aus.
Sie werden nun langsam wieder an die Arbeit gewöhnt und genießen natürlich trotzdem noch täglichen Weidegang.

 

Außer den Pferden sind auch Katti und Stephi aus Frankreich wieder zurück. :) Sie haben auf der WM in Le Mans lautstark die deutsche Mannschaft angefeuert und hatten ein paar schöne Tage. Wir hoffen, es hat euch gefallen. ;)

 

Der Rest der Mannschaft hat bei den warmen Temperaturen fleißig trainiert und sich zwischendurch mal eine kleine Abkühlung gegönnt. ;) Ein paar Bilder dazu findet ihr hier.

 

-16.07.2012-

 

Die Ferienzeit ist im Gange. Da wir aber eher eine Gruppe vom älteren Eisen sind, hat der Großteil des Teams mit den Ferien nicht allzu viel zu tun. :-) Lediglich Wiebke und Sophia dürfen die 6 Wochen so richtig genießen.

Die Urlaubszeit macht sich allerdings auch in unserer Gruppe bemerkbar, doch das heißt bei uns nicht auf die faule Haut legen! Die Übriggebliebenen üben fleißig auf dem Bock, tüffteln an unserer Kür und trainieren an der Kondition. ;-)

 

Urlaub haben bei uns z.Zt auch die lieben Pferde! Sie können sich auf der Sommer-Wiese für ein paar Wochen ein schönes Leben machen und die ganze Zeit grasen! :-)

 

-30.06.2012-

Heute hat unser lang geplantes "Familien-Turnier" stattgefunden.
Die aktiven Voltis durften zusammen mit den Eltern / Geschwistern / Tanten... ihr Können in Form einer kleinen Kür auf dem Pferd oder Holzpferd zeigen. Auch von unserer Gruppe haben sich einige Eltern überreden lassen mit zu machen. :-)

Fiona und Graffi haben bewiesen, dass sie zuverlässige Sport-Partner sind und haben alles ganz brav mitgemacht.

Außerdem sind wir das erste mal als Team Hiltrup 2 eingelaufen und haben eine Bockkür gezeigt. Es hat super viel Spaß gemacht! :-)

Durch Kuchenverkauf und ein Spendenpferd konnten wir unsere Voltikasse ein wenig auffüllen um z.B. Ausrüstung für Caitreyu zu kaufen.

Es war ein schöner Nachmittag und eine Wiederholung ist garantiert geplant.

Videos findet ihr hier !

 

 

-28.06.2012-

Katti, wir sind alle sehr stolz auf dich, das hast du super gemacht!
Fast die komplette Mannschaft war bei der Westfälischen Meisterschaft dabei und hat kräftig die Daumen gedrückt.
Pflicht und Kür waren diesmal getrennt. In der Pflicht lief Monas ein wenig flott, sodass Katti nicht ihre Bestleistung zeigen konnte, aber trotzdem hat sie ruhig und gut geturnt.
In der Kür dagegen lief Monas sehr schön und Katti konnte eine saubere Einzel-Kür zeigen.
Es hat viel Spaß gemacht dir zu zusehen! :-)

Hier ist ein Video!

-23.06.12-

 

Im Mai haben wir uns bei Wiebke (und ihrer lieben Schwester, der Maren aus dem Team 1) getroffen um einen lustigen Nachmittag/Abend zu verbringen. Wir haben die Trainingslagervideos geguckt, gekocht und unzählige Dinge besprochen, die so anfallen in einer Mannschaft! Hier findet ihr ein paar von den Fotos! :)

 

 

Zudem ist es heute soweit! Unsere Katti startet auf den Westfälischen Meisterschaften!:) Wir wünschen dir alles Glück der Welt und hab unendlich viel Spaß.

 

 

-15.06.2012-


Wir wünschen dem Team Hiltrup 1 morgen beim C-Team-Cup ganz ganz viel Glück!
Die Daumen für euch und Monas sind gedrückt!!

 

 

-07.06.2012-      "kleines" Jubiläum

 

Unsere Mannschaft hat ein kleines Jubiläum! Wir sind jetzt genau ein halbes Jahr ein Team! :) In der Zeit sind wir richtig zusammengewachsen und haben immer mehr Spaß zusammen! :)

 

Hier sind zwei Videos, bei denen ihr einen Einblick in unsere Trainings gewinnt! :)

 

Und wir haben noch etwas tolles zu berichten!

Unsere liebe Katti hat sich für die Westfälischen Meisterschaften im Einzelvoltigieren qualifiziert:)!

 

 

-01.06.2012-

Unser Schimmelchen entwickelt sich super! Im Umgang muss er zwar noch etwas an Respekt gewinnen, aber er wird schon um einiges pflegeleichter.
Auch das Reiten klappt gut und Caitreyu freut sich endlich wieder mehr arbeiten zu dürfen.
Beim Voltigieren stört ihn so gut wie gar nichts mehr und wir können mitlerweile schon alle Übungen der M*-Pflicht auf ihm turnen. So kann es weiter gehen, dann steht der ersten Voltipferde-Prüfung in einiger Zeit nichts mehr im Wege! :-)

 

-22.05.2012-

 

Mittlerweile ist Caitreyu wieder ein paar Tage an der Arbeit und er wird immer besser! Die gröbste überflüssige Energie ist so langsam abgebaut und er wird immer einfacher zu händeln. Anscheinend erinnert er sich so langsam daran, dass er eigentlich doch kein Hengst mehr ist;). Außerdem kommt die Kondition zurück und er lernt von Tag zu Tag so unglaublich viel. Er macht sich einfach richtig gut und wir sind alle ganz furchtbar stolz auf ihn! Voltipferd zu werden scheint schon seine Berufung zu sein;)

Morgen probiert nun auch seine potentielle zukünftige Reiterin ihr Glück und wir hoffen, dass die beiden sich bestens verstehen werden:)

 

Caitreyu du bist großartig :)

 

 

-20.05.2012-

 

Gestern Abend haben sich ein paar aus unserem Team sowie aus der 1. Mannschaft am Stall getroffen, um ein bisschen zu trainieren. Über Aerobic, Bocktraining bis hin zum Einlaufen wurde alles geübt! Wir haben ein paar Ideen gesammelt und ganz ganz viel Gelacht. Hier sind ein paar Fotos.

 

Caitreyu gewöhnt sich langsam wieder an seine Arbeit und die ersten Voltigierer konnten in den Genuss kommen und auf ihm die ersten Übungen nach seiner langen Pause machen! Er macht super mit! :)

 

 

-13.05.2012-

 

Gestern Nachmittag/ Abend hat sich der großteil unserer Mannschaft in Senden bei Wiebke (und Maren, die zum Glück doch nicht mehr vor uns geflüchtet ist ;)) getroffen!

Auf dem Plan standen viele Dinge, wie das endgültige Entwerfen der Anzüge, das Gucken der Trainingslagervideos und und und! Besonders die Erinnerungen an Haren haben für ordentlich Stimmung gesorgt ;). Es war ein unglaublich lustiger Abend, der uns nocheinmal gezeigt hat wieviel Glück wir mit unserer Mannschaft haben und da Voltis ja bekanntlicherweise immer Hunger haben gab es selbstgemachte Aufläufe, Pudding in allen Variationen und die üblichen Dinge zum Nachtisch nach dem Nachtisch...Vielleicht sollten wir aber erwähnen, dass es durchaus auch Salat gab :D Wir müssen ja alle noch auf unser Schimmelchen hüpfen können ;)

Der hat übrigens gestern angefangen seine Box auseinander zu nehmen! Von daher mussten wir, als wir uns vom Stall her auf den Weg nach Senden gemacht haben leider Hans alleine zurücklassen, der noch mit dem Schweißen des Fensters beschäftigt war...Man man man...Zum Glück können wir jetzt ganz bald wieder richtig mit ihm anfangen! Vielleicht darf er sogar heute schon wieder mehr tun :)

Wir sind gespannt und werden berichten :)

 

--> Und hier kommt direkt der kurze Nachtrag : Erfreuliche Neuigkeiten gibt es! Caitreyu ist das erste mal wieder an der Longe getrabt! Bis auf zwei drei kleine Bocksprünge (die wir ihm soooo was von verzeihen) hat er sich großartig gemacht und war unheimlich brav! Außerdem ist deutlich geworden, wie toll Hans und der Kleine sich schon zusammen gefunden haben! Nach einer viertel Stunde stand der Schimmel dann totbrav da, war am schnauben und vollkommen zufrieden! So geht es jetzt erstmal weiter und wenn die Kondition zurückgekommen ist, dann geht es wieder richtig an die Arbeit :)

 

 

-29.04.12-

 

1. Saisonstart!!!!!!!!

 

Heute werden unsere Einzels Kathrin, Stephi und Pia in Gladbeck die Saison einleuten und ihr Können zeigen! Es ist ihr erster Saisonstart und wir wünschen ihnen viel Glück und ganz ganz viel Spaß! :)

 

 

 

-28.04.2012-

 

Und endlich gibt es positive Neuigkeiten von unserem Schimmelchen! Er trägt keinen Verband mehr und durfte heute das erste mal für 10 Minuten in der Sonne Schritt gehen! :) Jetzt geht es dann hoffentlich langsam aber sicher bergauf und immer ein bisschen weiter! Wir freuen uns! :)

 

-21.04.12-

 

Wir wünschen dem 1. Team morgen bei ihrem Tunier in Lippstadt ganz viel Glück und Spaß! :)

 

 

-06.04.2012-

 

Und schon ist die Woche wieder vorbei... Die Zeit verging wie im Flug!

Gerade erst sind wir angekommen und haben unser Apartment bezogen und schon hieß es wieder Abreisen. Zumindest war das Gefühl so! Das zeigt wohl, dass wir eine tolle Zeit auf dem Hof Lüssing in Haren hatten. Wir haben unheimlich viel trainiert, gelacht, gequatscht und mehr oder weniger freiwillig sogar getanzt. ;)

 

Der Muskelkater war ein treuer Begleiter in der Zeit, der sich nun so langsam aber sicher wieder von uns verabschiedet. So gab es jeden Morgen einen kurzen "Erfahrungsaustausch". Wer hat nach dem gestrigen Trainingstag wo Muskelkater und wo nicht und vorallem: warum?;)

 

Die Tage vergingen unheimlich schnell. Nach dem Frühstück ging es in die Reithalle zum Pferde oder Bocktraining. Wir haben Fiona mitgenommen, weil unser Schimmelchen ja noch Boxenruhe verordnet hat. So haben wir uns dazu entschieden abwechselnd einen Tag auf dem Bock und einen Tag auf unserer "Fiffus" zu trainieren. Wir haben dabei sehr viele Tipps von unseren Referenten, Mary und Philipp, bekommen, die wir jetzt in unserem Training zu Hause umsetzen werden!

 

Nach dem Mittagessen ging es dann weiter in der Turnhalle, wo die Trainer zu verschiedenen Themen wie "Stabi" oder "Sprungkraft" etc. Einheiten vorbereitet haben. Auch das hat uns sehr viel gebracht und einen riesen Spaß gemacht. Die Fotos und Videos, die noch folgen werden zeigen dieses mit Sicherheit;)

 

Wer aber meint wir hätten pro Tag damit schon genug trainiert, der irrt sich. Nach dem Abendessen sind wir dann meist wieder in die Reithalle marschiert um dann noch ein letztes Konditraining für den Tag mit zu machen. Wer vorher noch nicht geschafft genug war, der hatte spätestens danach das Gefühl wirklich etwas getan zu haben.

 

Ihr merkt wir haben viel geschafft. Besonders spannend war dieses Trainingslager für uns aber auch, weil wir als Mannschaft ja noch gar nicht so lange bestehen. Eine Woche auf einem Haufen und es hat bestens funktioniert. Wir hatten so viel Spaß und sind als Team richtig zusammen gewachsen. 

Wir haben es nebenher noch gechafft unsere Anzugentwürfe fertig zu stellen, Turnierfrisuren auszuprobieren, unserem Schimmelchen ein Turnieroutfit zu verpassen (Jaaa Gurt und passende Trense sind nun auch endgültig vorhanden:)), das Einlaufen bis zur Perfektion (naja fast) zu üben und eine Kür existiert nun auch!

 

Wiebke, die ja leider nicht dabei war, hat das Ganze über zahlreiche Telefonkonferenzen mitbekommen und war immer auf dem neusten Stand. Sie selber hat uns mit Sms und Fotos beglückt und uns von ihren Abenteuern im Skiurlaub auf dem Laufenden gehalten.

 

Jetzt sind wir alle wieder zu Hause und es ist furchtbar ruhig. Die gemeinsamen Trainingstage fehlen jetzt schon und auch die gemütlichen Abende nach einem anstrengenden Tag mit abschließendem Bibi und Tina hören zum einschlafen, so wie dem "Rudelzähneputzen" werden wir vermissen.

 

Trotzdem sind wir zufrieden und freuen uns auf das nächste Training um genau so weiter zu machen, wie wir es in Haren gelernt haben. Bis Dienstag ist der Muskelkater wohl auch verschwunden und die blauen Flecken werden sich so langsam zurückgebildet haben. Eine perfekte Ausgangssituation also um fleißig zu trainieren:)


Fotos findet ihr hier
Ein Video findet ihr hier

 

 

 

-30.03.2012-

 

Es geht loooos! Heute fahren wir nach Haren ins lang ersehnte Trainingslager! Die letzten Sachen werden gepackt, die Pferde nochmal versorgt und reisefertig gemacht und dann geht es heute Mittag auch schon los! Wir freuen uns riesig auf die gemeinsame Zeit, das Training und den Muskelkater der zwangsläufig kommen wird;)

Bestimmt bekommen wir wieder super viele Anregungen für unser Training und einige gute Tipps! Haren ist halt immer wieder eine Reise wert:)

 

 

-26.03.2012-

 

 

Happy Birthday to you, happy Birthday to you, happy Birthday lieber Treeeeeeeeeeyu, happy Birthday to you!!!:)

 

 

 

-25.03.2012-

 

Nur noch ein paar Tage bis zum Trainingslager in Haren! Wir freuuuuen uns! Bis auf Caitreyu und Wiebke sind alle dabei! Schade, dass die beiden uns nicht begleiten können aber der Große hat noch strenge Boxenruhe und unsere Kleine zieht es vor in den Skiurlaub zu fahren;) Nächstes Jahr!:)

 

 

 

-17.03.2012-

 

Und weiter gehts...

Gestern war ein Teil unserer Mannschaft in Buldern zum Zuschauen, um einfach mal wieder Turnierluft zu schnuppern! Später haben wir uns dann bei Lea zum Pizza essen getroffen, diverse Videos geguckt, Anzüge weiter gebastelt, Musik gesucht und unglaublich viel Spaß gehabt! Unterstützt worden sind wir dabei von der lieben Maren aus der Ersten, die mal wieder ihre Kamera dabei hatte um alles digital festzuhalten;)

Was wären wir nur ohne sie!

 

 

-14.03.2012-

Na langweilig wird es bei uns anscheinend nie! Unser Großer hat sich an seinem zweiten Tag blöd in der Box verletzt. Wie genau es passiert ist wissen wir nicht, klar ist nur, dass er ziemlich nervös war, als seine Boxennachbarn tagsüber mal für die Reitstunden herausgeholt worden sind. Aufjeden Fall hat er sich vorne links ziemlich kräftig den Ballen aufgerissen. Der Tierarzt war sofort da und hat geklammert und sich um alles weitere gekümmert. Jetzt ist erst mal Boxenruhe und somit auch Voltiruhe angesagt. Die Heilungschancen liegen bei 100%, allerdings wissen wir alle, wie langwierig so etwas ist. Na dann zeigen wir unserem Schimmelchen doch mal wie gut man es als Voltipferd so hat und beglücken ihn mit täglichen Krankenbesuchen:)

 

 

-13.03.2012-

Wir haben IHN gefunden! Unglaublich aber seit heute morgen steht UNSER Pferd in Hiltrup am Stall! Wir haben ihn vor ungefähr einer Woche "entdeckt" und uns direkt in ihn verliebt! Heute hat auch der Tierarzt sein OK gegeben und wir sind alle unglaublich glücklich! Caitreyu heißt unser Schimmelchen über den ihr hier bald mehr erfahren werdet! :)))

 

 

- 08.03.2012 -

Halli Hallo Hallöchen...

Im Moment sind wir fleißig am Trainieren und basteln zudem auf dem Bock weiter an unserer Kür! :) Außerdem haben wir gemerkt, dass die Kondition doch ein bisschen weniger geworden ist und so sind wir gestartet, vorm Trainigslager noch an unserer Kondition zu arbeiten. ;)

Hier sind ein paar Fotos vom Training.

 

 

- 06.03.2012 -

Uuuund weiter gehts! Heute hatten wir unseren Pflichtlehrgang Teil 2 bei Michael aus Borghorst.

Wir haben uns auf die Schwünge konzentriert und mussten feststellen, dass diese auf unserer kleinen Fiona gar nicht mal so einfach sind;) Trotzdem, oder gerade deswegen, haben wir super Tipps bekommen und können nun mit neuen Ideen ins weitere Training gehen!

Fotos werden noch folgen!:)

 

 

 

 

- 04.03.2012 -

So ihr Lieben! Wie ihr seht sind wir fleißig dabei uns eine eigene Homepage zu basteln! Wir haben so viele Ideen und möchten diese hier nach und nach verwirklichen.

Ansonsten sind wir momentan fleißig auf Pferdesuche und Lernen uns als Mannschaft bei jedem Training und bei jedem Treffen besser kennen. Wir sind schon jetzt so unheimlich gut eingespielt und freuen uns auf die gemeinsame Zeit.

Hier wollen wir euch ein wenig Teilhaben lassen und berichten, was so ansteht und wie es uns ergeht! Viel Spaß auf unserer Seite, die hoffentlich ganz bald ganz fertig gestellt ist!

P.S.: Heute haben wir es dann endlich auch mal geschafft ein paar Trainingsfotos zu machen, die ihr dann bald hier sehen könnt! Danke Maren:)